Deckensanierung der Bergstraße gefordert

Uwe Stommel & Hans-Ralf Voigt Ihre Vertreter im Gemeinderat

Uwe Stommel und Hans-Ralf Voigt auf der Bergstraße bei der Sichtung der Straßenschäden

Baustellen und Straßensperrungen sind ein großer Verdruss für alle Betroffenen. Dennoch unterliegen vor allem Straßen dem stetigen Verfall. Starke Nutzung und Witterungsumstände lassen die Qualität der Nutzung rasant sinken. Dies macht den Sanierungsrückstau bei Gemeindestraßen zu einem großen Ärgernis für die Anwohner und Nutzer.

Die SPD-Fraktion hat bereits vor 2 Jahren mit einem Antrag im Gemeinderat die finanziellen Voraussetzungen geschaffen dringliche Instandsetzungen an gemeindlichen Straßen in größerem Umfang durchzuführen.

“Ich wurde von vielen Bürgern, bei meinen Rundgängen im Wahlkreis, auf den desolaten Zustand der Bergstraße angesprochen. Auch die Verlängerung des Etzenbacher Weg in Richtung Etzenbach wurde mehrfach angesprochen. Deshalb habe ich diesen Missstand in der SPD Fraktion angesprochen und einen Antrag zu diesem Thema initiiert. Die Verlängerung des Etzenbacher Weg wird, so die Planungen der Gemeinde, wahrscheinlich in den nächsten 2 Jahren saniert. Der Antrag zur Bergstraße konnte Pandemiebedingt noch nicht im Gemeinderat diskutiert werden. Die Maßnahmen sollen ausdrücklich nicht auf Kosten der Anwohner realisiert werden!“, sagt Hans-Ralf Voigt, ihr Vertreter im Gemeinderat.

Ähnlich verhält es sich mit der Mucher Straße in Ruppichteroth.

Diese Sanierungen sollten nach Priorität geordnet in mehreren Abschnitten erfolgen, damit die Beeinträchtigungen so gering wie möglich gehalten werden können.
Besonders beachtet werden soll, dass die Sanierung nur die Oberfläche der angesprochenen Straßen betrifft, damit eine finanzielle Belastung der Anwohner in jedem Falle ausgeschlossen wird.
Es muss unter allen Umständen verhindert werden, dass der Zustand des gemeindlichen Straßennetzes durch versäumte Sanierung so in Mitleidenschaft gerät, dass nur noch eine kosten- und zeitintensive Komplettmaßnahme übrigbleibt, die den Gemeindehaushalt und die Anwohner finanziell übermäßig strapazieren würde.

Aus diesem Grund fordert die SPD-Fraktion im Gemeinderat die ‚Mucher Straße‘ und ‚Bergstraße‘ schnellstens zu sanieren. Ganz besonders vor dem Hintergrund, dass das in Arbeit befindliche Wegekonzept der Verwaltung mit der enthaltenen Prioritätenliste nicht zeitnah fertig gestellt werden wird.

Hier finden Sie den Antrag der SPD Fraktion:

Antrag_10032021_Stra__ensanierung